Bryan Singer bei Bohemian Rhapsody gefeuert

Das Freddie Mercury Biopic Bohemian Rhapsody erhält einen neuen Regisseur: Nach angeblichen Meinungsverschiedenheiten am Set mit Hauptdarsteller Rami Malek ist es nun zum Bruch gekommen und Fox hat Bryan Singer entlassen.

Mittlerweile hat sich auch Singer zu Wort gemeldet und erklärt, dass nicht die unterschiedlichen Ansichten das Problem gewesen seien - dies habe man gelöst - sondern, er habe um eine Auszeit gebeten um in die USA fliegen zu können, denn ein Elternteil von ihm sei schwer erkrankt. Dies habe sich auch auf seine eihgene Gesundheit ausgewirkt, doch das Studio habe nicht eingewilligt, und deshalb habe sie sich entschieden, sich von ihm zu trennen.

Dies kommt sicherlich zu keinem guten Zeitpunkt, mitten in den Dreharbeiten, denn es bleiben nur noch acht Wochen, um den Film planmässig zu Ende zu drehen. Singer zeigte sich enttäuscht ob der Entscheidung, denn der Film sei für ihn eine Herzensangelegenheit gewesen.

Weitere Artikel zum Thema:
Bryan Singer bei Bohemian Rhapsody gefeuert