FILM: L'Amant Double

FILM: L'Amant Double
Um Doppelleben, ebenso wie um Doppelgänger: Im Zentrum von François Ozons neustem, erotischen Thriller steht eine depressive Frau, welche sich in ihren Therapeuten verliebt, und schlussendlich dessen dunklem Geheimnis auf die Spur kommt. Tickets gewinnen...

WETTBEWERB: 2 x 2 Tickets für L'Amant Double zu gewinnen: Folge gay.ch dazu im Facebook und schicke uns dort eine Nachricht mit dem Stichwort "L'Amant Double": Link – Viel Glück!

Absolut durchgestylt, verwirrend und wieder mit Marine Vacth: François Ozon lässt in L'Amant Double die Grenzen zwischen Realität und Wunschdenken, wie auch Illusion und Vorstellung ineinander verlaufen. Mittendrin ist einmal mehr Marine Vacth, welche schon in Jeune et Jolie die Hauptrolle inne hatte. Basierend auf dem Roman Der Andere von Joyce Carol Oates, feierte der erotische Thriller seine Premiere im vergangenen Jahr am Filmfestival in Cannes.

Sie ist zwar erst 25, doch leidet bereits seit einiger Zeit unter schweren Depressionen. Als Chloé, ein ehemaliges Model, sich in Behandlung begibt, trifft sie auf Paul, bodenständig und Psychotherapeut. Chloé verliebt sich sofort in ihn und alsbald ziehen sie gar in eine gemeinsame Wohnung. Da nun Therapie und Privatleben völlig miteinander verschmolzen sind, sucht sie sich nun einen neuen Therapeuten und wählt sich prompt Pauls Zwillingsbruder Louis. Dieser arbeitet mit komplett anderen Methoden und er ist auch als Person das pure Gegenteil. Eine Affäre beginnt, doch Chloé erfährt auch immer mehr über die dunkle Vergangenheit von Paul...

Weitere Artikel zum Thema:

Genre:
Thriller

Filmlänge:
110min

Regie:
François Ozon

Cast:
Marine Vacth, Jérémie Renier, Jacqueline Bisset, uam.

Kinostart:
15. Februar 2018